Vorbeugen

Entlaufen - Zugelaufen

 

Vorbeugung

Lieber Tierbesitzer, die Kennzeichnung ist sehr wichtig. Hunde, Katzen und Frettchen können gechipt werden.

Auch wenn Ihr Hund noch so artig ist und immer wieder kommt und wenn die Katze auch nur als Wohnungskatze gehalten wird. Der Mikrochip lohnt sich. Denn wenn das Tier durch Zufall aus dem Fenster spring, der Hund aus dem Garten verschwindet, der Mikrochip kann die Tiere so schnell zur√ľck bringen.

 

a) Der Mikrochip 

Ein winziger Chip (so gro√ü wie ein Reiskorn) wird dem Tier auf der linken Halsseite unter die Haut gepflanzt. 

So schmerzhaft und schnell, wie eine Impfung.

Das Tier kann dann mit einem Leseger√§t weltweit identifiziert werden. 

Die Kosten belaufen sich zwischen 15 und 40 Euro.

Der Mikrochip hält lebenslang. Das sind einmalige Kosten.

Wenn Sie mit Ihrem Haustier (Hund, Katze, Frettchen) verreisen möchten ist der Chip sowieso Pflicht.

Ersparen Sie sich und vor allem Ihrem Tier viel Leid.

Wenn jedes Fundtier einen Chip h√§tte, w√§ren die Tierheime nicht so √ľberf√ľllt.

 

Wie funktioniert das?

Sie gehen zu Ihrem Tierarzt. Dieser spritzt Ihrem Haustier den Mikrochip.

Bitte informieren Sie sich in der Praxis ob Ihr Tiere von dort aus bei Tasso registriert wird oder ob Sie dies selber erledigen sollen.

Online kostenlos unter: www.tasso.net  und   www.registrier-dein-tier.de

Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung wenn Ihr Tier registriert wurde.

Nun zum wichtigem Teil. Ihr Tier geht verloren, verschwindet und wird irgendwo wieder gefunden.

Der Finder oder das Tierheim bringt das Tier zum Tierarzt. Bei Fundtieren ist es √ľblich, dass sofort nach einem Mikrochip gesucht wird. Wenn das Tier einen Chip hat liest der Tierarzt die Nummer aus und der Besitzer kann sofort ermittelt werden.

 

b) unsicher: Anhänger am Halsband mit Adresse.

Bitte nur f√ľr Hunde und nicht f√ľr Katzen, da sich diese mit einem Halsband strangulieren k√∂nnen.

Der Anhänger mit Adresse sollte nur als Zusatz zum Mikrochip verwendet werden.

 

c) veraltet: T√§towierung f√ľr Hund und Katze

Der Tierarzt tätowiert eine Nummer ins Ohr des Hundes oder der Katze.

Danach m√ľssen Sie aber Ihren Liebling noch in verschieden Zentralen registrieren lassen.

Nachteil: Die Nummern verblassen desto älter das Haustier wird.

                Sehr schmerzhaft, Hund muss unter Narkose