Inhaltsverzeichnis

Hunde

Hundevermittlung

 

Vor der Anschaffung

Was kostet ein Hund

Welpe / Erwachsener

Vorbereitung Welpe

Rüde oder Hündin

Hundehaftpflicht & Krankenversicherung

Plädoyer für alte Hunde

 

Urlaub & Fahrt

Hunde im Auto

Urlaub mit Hund 

 

Kampfschmuser

Aufklärung statt Hetze

Kampfhundeverordnung

Urlaub mit Kampfhund

Gedicht Kampfhund

 

Sonst

Kennzeichnung Hund

Hunde Tasso

Hundeschulen

Hunderassen

Hundenamen

Hunde Gedichte

Mp3 von einem Hund

Gedicht Kampfhund

Hunde Zitate

Hundebücher

EINKAUFEN

 

Krank & Gesund

Krankheiten

Infektionskrankheiten

Impfungen

Notwendigkeit Impfung

Blutdatenbank

Unter- Übergewicht

Hunde Ammen

Hunde Notruf

Taube Hunde

Giftiges für Hunde!

 

 

 

       

Blutdatenbank für Hunde

 

Bluttransfusion kann Hunde-Leben retten.

Es kann schnell gehen: Unfall, Vergiftung, Krankheit usw. 

Eine Blutaustausch ist notwendig. Aber Sie haben keine Zeit sich einen Spender zu suchen. 

Es geht um Leben und Tod.

 

Hier bekommen Sie Telefonnummern von freiwilligen Blutspendern - Notfall Nummer:

Blutspende für Hunde

 

Blutspenden mit Ihrem Hund  - Ihr Hund kann Leben retten

1. Helfen auch Sie und lassen sich hier "natürlich kostenlos" eintragen

Blutdatenbank

2. Lassen sie sich auch bei ihrem Tierarzt vormerken.

    Geben sie ihrem Tierarzt die Daten der Blutspenderdatenbank, Tel. etc.

 

Voraussetzung:

Frei von Infektionskrankheiten

Hund muss mindestens 20 kg wiegen

Sie hinterlassen Name, Anschrift und Telefonnummer. 

Und im Notfall werden Sie angerufen. Steigen in Ihr Auto/Taxi fahren zum Tierarzt/Klinik (mit ihrem Hund) und es wird Blut abgenommen.

 

Fragen über Fragen

Schadet die Blutspende meinem Hund?

- Nein, für einen gesunden Hund ist das wie eine Verjüngungskur fürs Blut, in max. 3 Wochen ist alles komplett nachgebildet

 

Wie alt sollte mein Hund sein?

- Zwischen 2 und 10 Jahren

 

Wie viel Blut wird abgenommen?

- ca. 300-500 ml

 

Wie oft ist eine Spende möglich?

- etwa alle 3 Monate ohne das der Hund Schaden nimmt

  

Wie lange ist eine Blutspende haltbar?

- bei Hunden ca. 3 Wochen bei gekühlter Lagerung

 

Wie viele Blutgruppen haben Hunde?

- mehr als 12 die sich aufteilen in DEA 1.1 pos., DEA 1.1 neg., DEA 1.2 pos., DEA 1.2 neg ....usw

Welcher Hund ist nicht geeignet für eine Blutspende?

- Hunde die gesundheitliche Probleme haben oder bei denen der Verdacht auf Gesundheitsschäden besteht

- Hunde unter 20kg

- Hunde unter 2 und über 10 Jahren

- Hunde aus südl. Ländern die Träger von Leishmanien u.a. sein können

- übergewichtige Hunde

- Hunde die Medikamente einnehmen müssen

 

Kann jeder Tierarzt eine Blutspende nehmen?

- ja, sofern er in seiner Praxis entsprechend ausgerüstet ist

- ja, wenn er über uns anfragt, dann ist er es :-)

 

Wird meine Telefonnummer veröffentlicht wenn ich mich mit meinem Hund zur Verfügung stelle?

- NEIN! die Tiernotrufnummern werden veröffentlicht. Wenn ein Hund einen Blutspender braucht rufen Dich die Leute vom Nottelefon an. Seid Ihr dann verfügbar und der Hund gesund wird der Kontakt hergestellt.

 

Kostet es mich etwas?

- nein, nur Zeit und Geduld

 

Hat es für meinen Hund Vorteile?

- ja, 1. die Erneuerung des Blutes, 2. bei der Untersuchung des Blutes werden evtl. unentdeckte Krankheiten festgestellt und 3. ein dickes Leckerchen gibt es mindestens als Belohnung.

 

Wann werde ich angerufen?

- zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wenn wir anrufen dann geht es um ein Hundeleben!

 

Ich habe kein Auto - kann ich trotzdem mitmachen?

- ja sicher, der Halter des kranken Hundes wird mit Freuden für Euren Transport sorgen

 

Wo für wird das Blut meines Hundes benötigt?

- in akuten Notfällen, z.B. bei Autounfällen, plötzlich auftretender Anämie, Vergiftungen mit Rattengift, hoher Blutverlust durch Beißereien o.ä.

 

 

Noch mehr Infos:

Blutdatenbank

 

   

 

 

 

 ---------

ABC - TIERSCHUTZ Copyright © 2004